Murau. Wo die Wunder und Wuzzies zuhause sind.
2021 bietet die Stadt Murau das Kulturfestival der „Wunder“:

Wundervoll wunderbare Ausstellungen und Events in der Murauer Altstadt.
Von 19. Juni bis 10. Oktober 2021.

Murau. Die Stadt der Wunder und der Wuzzies.

Muraubiennal: Ein wundervoll wunderbares Kulturfestival mit Ausstellungen, Theater, Musikevents und feiner Kulinarik in der Murauer Altstadt. Von 19. Juni bis 10. Oktober 2021. Täglich!

In Murau wohnt der größte Steirer! Der ist übrigens nicht Arnold Schwarzenegger, sondern Samson. Der Hüne ist über 5 Meter hoch, lässt gut mit sich reden und steht drauf, dass er fotografiert wird! Arnold kommt ihn wahrscheinlich mal besuchen.

Murau und die Adelsfamilie Schwarzenberg sind seit 400 Jahren verbunden! Karel und Dr. Therese Schwarzenberg waren immer Förderer der Kunst, weit über Murau hinaus. Sie haben Fantastisches zustande gebracht. Und Murau ist die Heimat der Schlagersuperstars Brunner&Brunner. Ihre Lieder haben Generationen geprägt und Muraubiennal zeigt ihr Leben und spielt die vielen Ohrwürmer der Wunderknaben. Immer wieder und öffentlich.

Von Murau aus wurde Ignaz Raffalt berühmt – ein feinsinniger Landschaftsund Portraitmaler. Das Werk dieses „Romantikers“ ist bis heute prägend und vor allem sehenswert.

„Ich bin ein Murauer“ … Das steht so zwar nicht in seinem Epos „Der Frauendienst“. Ulrich von Liechtenstein schrieb im Jahr 1255 den ersten Roman in Ich-Form und ist damit bis heute ein „Literaturwunder“.

Viele Wunder mehr …

Fünf Beispiele aus der „Stadt der Wunder“, vorerst. Nach und nach wird das Team von Muraubiennal mehr und mehr erzählen, wird weitere Wunder – auch blaue, kundtun. Etwa zur Geschichte der Stadt oder zur Gegenwartskultur in Murau – über Malerei, Fotografie, Musik, Theater, Film. Dazu Legenden und weitere G’schichtln … Und über wirklich gutes Essen und Trinken, das schließlich dazugehört, wenn das Prädikat „Wunderbar“ beansprucht werden will.

… werden in Wunderkammern gezeigt

Fünf Beispiele zu diesem Kulturfestival vorerst. Insgesamt werden die Gäste im Jahr 2021 von 26. Juni bis 10. Oktober 13 „Wunderkammern“ bestaunen können und werden die Möglichkeit haben, etwa 10 Events mitzuerleben. Der 26. Juni wird ein erster Kracher – das Eröffnungsfest beim Friesachertor! Es folgen die „Lange Tafel“ in der Schwarzenbergstraße und das „Blühende Fest“ im Garten der Schwarzenbergs. Et cetera.

Murau

Kinder und Jugendliche sind voll integriert

Was tun mit Schwarzenberg, Brunner&Brunner, mit Samson und Liechtenstein? Das wird sich der Nachwuchs fragen. Und Muraubiennal verspricht: Jeder Teil der Ausstellung nimmt auf die Interessen der Jugend Rücksicht! Denn „Wunder & Wuzzies“ ist ein integriertes Kulturfestival für Große und Kleine. So liegt ein Augenmerk auf dem gemeinsamen (Kultur-)Erlebnis für Familien. Mit einem „Parcours der Wunder“ für den Nachwuchs zwischen 6 und 14, der viel Freude bereitet. Schaukeln und weitere Späßchen inklusive.

Muraubiennal bereits in den Jahren 2017 und 2019 erfolgreich

Ein starker Start: Mit „400 Jahre Schwarzenberg in Murau“ begann 2017 Muraubiennal. Die Geschichte der Adelsfamilie Schwarzenberg wurde erzählt, fein getextet und großflächig bebildert, quer durch die Murauer Altstadt. Etwas mehr als 40.000 besuchten Ausstellung und Veranstaltungen in der „Perle an der Mur“.

2019 legte man es etwas süffiger an. Muraubiennal skizzierte mit „Global Beer“ die Kulturgeschichte des Bieres, nicht zuletzt die Entwicklung von Murauer Bier. Rund 50.000 Besucher kamen zu „Global Beer“ und in die „Brauerei der Sinne“ von Murauer Bier.

Die Stadt Murau ist durch Muraubiennal eine wesentliche steirische Sommer-Destination für Ausflugsgäste geworden. Alle zwei Jahre wird die Altstadt zu einem grandiosen Ausstellungsareal mit etlichen Innenhöfen, Balkonen, Straßen, Gärten, die für spezielle Events geöffnet werden.